Felix Huby, Heiland

Sehnsucht nach dem guten, alten Bienzle, nach seinem uncoolen Ermitteln unspektakulärer Kriminalfälle?

Felix Huby erfüllt uns Leser solche Wünsche. Sein Ermittler heisst Heiland und ermittelt in Berlin. Er ist bestimmt beim Bienzle in die Lehre gegangen, weil er den Fall ruhig und gelassen angeht. Selbst ein Anschlag auf seine Person bringt ihn nicht aus der Ruhe. Es gibt viel privates Leben, er wird Vater, hat dauernd Kopfweh und Berlin ist eigentlich Stuttgart. Als dann sein Vater auftaucht und der dann losschwäbelt kommen einem fast die Tränen, ob den guten, alten Zeiten. Huby beherrscht Krimi, wie andere Rostbraten oder Maustasten,  er ist der Profi - ein Routinier.

Da stimmt alles, jeder Satz sitzt.

Klasse,  jetzt hoffe ich, dass der Heiland nach Stuttgart versetzt wird und alles wird wie früher. 

Schluchz. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0